Verleihung des
Karl von Vogelsang-Staatspreises für Geschichte der Gesellschaftswissenschaften
Freitag, 16. Oktober 2020, 15 Uhr
Bundesministerium für Bildung, Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Der “Karl von Vogelsang-Staatspreis – Österreichischer Staatspreis für Geschichte der Gesellschaftswissenschaften” wird alle zwei Jahre durch den Bundesminister für Bildung verliehen. Der Preis wird für besonders hervorragende Leistungen im Bereich der Geschichte der Gesellschaftswissenschaften verliehen. Die Nominierung der Kandidaten erfolgt durch ein Mitglied der international besetzten Jury.
Hauptpreisträger 2020:
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mueller
Förderpreisträger 2020:
Dr. Patrick Svenson-Jajko
Anmeldung unter kvvi@kvvi.at

Wissenschaftliches Symposion der Plattform zeithistorischer politischer Archive
Die Krisen der Demokratie in den 1920er und 1930er Jahren
Mittwoch, 3. November bis Freitag, 5. November 2021, Wien

Ausgehend von länderspezifischen Einzelbetrachtungen will das Symposion den Versuch unternehmen, generelle Entwicklungen im Europa der Zwischenkriegszeit
sichtbar und erklärbar zu machen, die direkt in autoritäre Strukturen, Totalitarismus und Faschismus mündeten.
Weitere Details folgen.

Das Karl von Vogelsang-Institut nimmt kommendes Jahr an der
Langen Nacht der Forschung 2021 teil.
Freitag, 23. April 2021, 17 Uhr bis 23 Uhr

Tivoligasse 73, 1120 Wien
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Anmeldung unter kvvi@kvvi.at