Copyright 
Karl von Vogelsang-Institut
Tivoligasse 73, 1120 Wien
e-mail: kvvi@kvvi.at

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.


Für den Inhalt verantwortlich:
Dr. Helmut Wohnout, Geschäftsführer

Meinhard Friedl, stv. Geschäftsführer
e-mail: m.friedl@kvvi.at 
 
Archiv und Bibliothek 
Dr. Hannes Schönner, Archiv- und Dokumentationsleiter, stv. Geschäftsführer
tel.: +43 1 813 42 11
e-mail: j.schoenner@kvvi.at

Datenschutzrichtlinie

Datenschutzrichtlinie

Datenschutzrichtlinie des Karl von Vogelsang-Instituts
in der Fassung vom 7. Mai 2018

Allgemeines

Einleitung/ Allgemeine Information

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere DSGVO, DSG 2018). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website, unseres Newsletters, unserer Kampagnen und der Mitgliedschaft.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Das Karl von Vogelsang-Institut ist eine nichtuniversitäre wissenschaftliche Einrichtung. Es beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der jüngeren österreichischen Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der christdemokratischen Parteien und ihrer Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert.

Dieser Thematik widmen sich die wissenschaftlichen Veranstaltungen und Symposien des Karl von Vogelsang-Instituts. Das Institut führt Forschungsprojekte durch und bringt Publikationen, vor allem das periodisch erscheinende Jahrbuch, “Demokratie und Geschichte”, heraus. Darüber hinaus verfügt das Institut über ein umfangreiches wissenschaftliches Archiv und eine Bibliothek mit zeithistorisch/politikwissenschaftlichem Schwerpunkt. Beide, Bibliothek und Archiv, stehen Wissenschaftlern, Studenten, Journalisten oder historisch Interessierten zur Verfügung.

Das Karl von Vogelsang-Institut sieht es als wesentliche Aufgabe an, den wissenschaftlichen Kontakt zu anderen Gesellschaftswissenschaften herzustellen sowie den Dialog zwischen Zeitgeschichte und Politik zu fördern. Diesem Zweck dienen die Aktivitäten des Instituts.

Das Karl von Vogelsang-Institut ist Gründungsmitglied der 2011 ins Leben gerufenen Plattform zeithistorischer politischen Archive.

Das Karl von Vogelsang-Institut übt seine Tätigkeit auf Basis seines Vereinsstatuts aus.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO und umsetzenden Bestimmungen, insbesondere aufgrund vorliegender Einwilligung (Art 6 Abs 1 DSGVO lit a), aufgrund der Notwendigkeit zur Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) und/ oder aufgrund von überwiegenden berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

Unser Anliegen und daher berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO ist die staatsbürgerliche Bildung im Sinne des Publizistikförderungsgesetzes und die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Web- und Außenauftritts, die zielgerichtete und interessenbezogene Information von Mitgliedern, Unterstützern und Interessenten sowie die für Teilnehmer möglichst reibungslose Abwicklung von Veranstaltungen und deren Bewerbung in der Öffentlichkeit.

Die Verarbeitung der besonderen Kategorie von Daten „politische Meinung“ unserer Teilnehmer und Interessenten (regelmäßige Kontakte) verarbeiten wir gemäß Art 9 Abs 2 lit d DSGVO als Einrichtung einer politisch ausgerichteten Organisation ohne Gewinnerzielungsabsicht im Rahmen unserer Tätigkeit.

Sicherheitshinweis

Wir sind bemüht, personenbezogene Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns aber nicht gewährleistet werden, sodass wir bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Datenübertragung in Drittstaaten

Eine Weitergabe von Daten in Drittstaaten wird nur dann vollzogen, wenn wir Dienste von Drittanbietern nutzen, für die eine solche Überlassung für die Nutzung des Dienstet erforderlich ist. Das ist insbesondere bei vereinzelten Mitmach-Angeboten der Fall, für die wir Dienst zur Erstellung spezieller Mitmach-Websites nutzen. Eine Weitergabe an Dritte im Sinne einer zusätzlichen Datenverarbeitung, oder eine Verarbeitung persönlicher Daten zu zusätzlichen Zwecken, erfolgt aber niemals. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt überdies nur an jene Unternehmen und Organisationen in Drittstaaten, die die Einhaltung des Datenschutzniveaus nach EU-Vorgaben gewährleisten (insbesondere Privacy-Shield-zertifizierte US-Unternehmen).

Veröffentlichung von Daten

Prinzipiell werden Daten, die uns zur Verfügung gestellt werden, nicht veröffentlicht oder anderen Benutzern zur Verfügung gestellt. Sinn und Zweck mancher Funktionalitäten der Website oder eines Teilnehmerverzeichnisses ist es jedoch, bestimmte Daten zu veröffentlichen und anderen Unterstützern oder Nutzern zur Verfügung zu stellen. In solchen Fällen wird man aber bei Eintragung in die entsprechende Liste, vor Klick auf den entsprechenden Button, oder einer sonstigen Aktion, die eine solche Veröffentlichung bestimmter Daten zur Folge hat, über diesen Umstand informiert bzw. die Einwilligung eingeholt.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Das Recht auf Widerruf besteht bei Datenverarbeitungen, die auf Ihrer Einwilligung beruhen. Das Recht auf Widerspruch besteht bei Datenverarbeitungen, die auf berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten beruhen. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Externe Links

Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit diese nicht offensichtlich erkennbar sind, weisen wir Sie darauf hin, dass es ich um einen externen Link handelt. Wir haben keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht.

Weitere Informationen und Kontakte/ Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben, werden Sie sich an unten genannte Kontaktadresse. Dort können Sie erfragen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie Auskünfte, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen jederzeit an diese Adresse senden:

Karl von Vogelsang-Institut, Tivoligasse 73, 1120 Wien

Unser Datenschutzbeauftragter ist Alexander Pröll, erreichbar unter ÖVP (Österreichische Volkspartei) – Bundespartei, Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien, alexander.proell@oevp.at, +43 1 401 26-0.

Verarbeitungszwecke mit analoger und digitaler Erhebung und Verarbeitung

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website, per E-Mail, brieflich oder telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Ohne die angegebenen Daten ist uns eine Beantwortung leider nicht möglich.

Newsletter/ Erhalt von Informationsnachrichten

Wenn Sie gerne laufend Informationen über unsere Angebote, Seminare, Veranstaltungen und Neuerscheinungen sowie die laufende Berichterstattung darüber haben möchten, besteht die Möglichkeit, sich über unsere Website oder Anmeldung per E-Mail für regelmäßige Zusendungen einzutragen und/ oder unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre (E-Mail-)-Adresse, Namen und Ihre Erklärung, dass Sie mit widerkehrenden (auch elektronischen) Zusendungen im Zusammenhang mit den genannten Informationen an die angegebene Adresse einverstanden sind. Ohne die angegebenen Daten ist diese laufende Information nicht möglich.

Die Zusendungen erfolgen von uns oder von uns beauftragten Dritten, allenfalls unter Verwendung variierender Absende-E-Mail-Adressen.

Wir verarbeiten und speichern Ihre für diesen Zweck angegebenen Daten bis auf Widerruf. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten sowie zur Zusendung des Newsletters bzw. der laufenden Informationen können Sie jederzeit widerrufen, indem in einer erhaltenen Informationsnachricht der Link am Ende der Nachricht angeklickt wird, der die Abmeldung vom Informationsdienst zur Folge hat „Newsletter abmelden“). Der Widerruf kann auch schriftlich an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse unter Angabe des Vornamens, Nachnamens sowie der E-Mail-Adresse mitgeteilt werden. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem jeweiligen Newsletter- und Info-Versand, sofern keine gesonderte Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der Daten (im erforderlichen Ausmaß) besteht.

Die Anmeldung zu den jeweiligen Newslettern und Zusendungen wird von uns mit den bereits bestehenden Daten zu einer Person verknüpft und bis zu einem entsprechenden Widerspruch einer zielgerichteten und interessenbezogenen Information und Kommunikation zugrunde gelegt.

Anmeldung zu/ Mitwirkung an Veranstaltungen, Mitwirkung an Publikationen

Wenn Sie sich per Formular auf unserer Website, per E-Mail, telefonisch oder per Post für eine unserer Veranstaltungen anmelden, werden wir Ihre angegebenen Daten (Name, Titel, akademischer Grad, Geschlecht, Position/Beruf, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer) für die Abwicklung der Anmeldung und Teilnahme an der gewählten Veranstaltung verarbeitet und für die Dauer der Veranstaltung und Nachbereitung aufbewahrt. Eine Durchführung der Anmeldung und Teilnahme ist ohne die angegebenen Daten leider nicht möglich.

Soweit für die Abwicklung der Veranstaltung und Ihre Teilnahme erforderlich, werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben. Das betrifft Kooperationspartner und Referenten bzw. Trainer zum Zweck der Seminarvorbereitung. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Im Fall des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr weitergegeben und der Dritte über den Widerruf informiert.

Fotos und Videoaufnahmen, die im Zuge der Veranstaltung angefertigt werden, werden von uns zur Dokumentation und Darstellung der Veranstaltungs-Aktivitäten in internen und externen Medien im Zuge von Öffentlichkeitsarbeit betreffend der gegenständlichen und zukünftigen Veranstaltungen gespeichert und verwendet, solange kein Widerspruch hinsichtlich dieser Verarbeitung erfolgt.

Informationen über besuchte Veranstaltungen inklusive gesammelter Daten aus unserem Online Bildungsraum werden von uns zu den bereits aus anderen Quellen bekannten Daten ergänzt und bis zu einem entsprechenden Widerspruch einer zielgerichteten und interessenbezogenen Information und Kommunikation auch für weitere Zusendungen im Zusammenhang mit gleichen oder ähnlichen Veranstaltungen zugrunde gelegt.

Buchbestellungen

Wenn Sie über  unserer Website, per E-Mail, telefonisch oder per Post ein Buch aus unserem Sortiment bestellen, werden Ihre angegebenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Titel, Bestellhistorie) für die Abwicklung der Bestellung und Lieferung verarbeitet und bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, sieben Jahre nach jeweiliger letzter Rechnungslegung, aufbewahrt. Eine Durchführung der Buch- oder Abo-Bestellung ist uns ohne die angegebenen Daten nicht möglich.

Soweit für die Abwicklung der Zahlung und Auslieferung erforderlich, werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben. Das betrifft Zahlungsdienstleister, Druckereien und Auslieferungsunternehmen.

Informationen über vergangene Buchbestellungen werden von uns zu den bereits aus anderen Quellen bekannten Daten ergänzt und bis zum entsprechenden Widerspruch einer zielgerichteten und interessenbezogenen Information und Kommunikation zugrunde gelegt.

Öffentlichkeitsarbeit/ Kommunikation mit Journalisten

Im Rahmen unserer Statuten und gesetzlichen Aufgaben verarbeiten wir zur Kommunikation mit Medienmitarbeitern deren jeweilige Kontaktdaten aufgrund unseres berechtigten Interesses unsere Anliegen, Informationen über unsere Arbeit sowie Stellungnahmen zu tagesaktuellen Entwicklungen und Ereignissen medial zu verbreiten. Die Daten stammen sowohl aus Veröffentlichungen auf den jeweiligen Medien-Websites oder öffentlichen Registern als auch aus persönlicher Bekanntgabe gegenüber unseren Funktionären.

Verarbeitungszwecke mit Datenerhebung bei Besuch der Website

Verwendung automatisiert generierter Daten

Bei jedem Zugriff auf unsere Homepage/ Website und bei jedem Abruf von Dateien, die von unserem Webserver zur Verfügung gestellt werden, werden bestimmte technische Daten gespeichert. Eine solche Speicherung erfolgt jedoch nur in pseudonymer (indirekt personenbezogener) Form, sodass es uns nicht möglich ist, aus diesen Daten auf jemanden als Person rückzuschließen. Folgende Daten werden protokolliert: IP-Adresse des abrufenden Rechners, Dateiname der aufgerufenen Datei(en), Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Statusmeldung in Bezug auf den Abruf und Informationen über den verwendeten Web-Browser. Die Speicherung dieser Daten dient dazu, die Sicherheit unserer Website gewährleisten zu können und Angriffe auf unsere Website oder deren Missbrauch erkennen und verfolgen zu können.

Cookies

Unsere Website verwendet „Cookies“ (kleine, im jeweiligen Browser abgelegte Dateien) und ähnliche Technologien, um ihre Dienste anzubieten und beim Erheben von Daten zu helfen. Cookies erlaube es unter anderem Präferenzen und Einstellungen zu speichern; die Anmeldung zu vereinfachen; interessenbezogene Werbung zu bieten; Betrug zu bekämpfen; und zu analysieren, wie unsere Website- und Online-Dienste arbeiten. Die Informationen, die ein Cookie beinhaltet, werden vom Webserver festgelegt und dann auf dem jeweiligen Computer gespeichert, wenn unserer Website aufgerufen wird. Diesen Cookies wird vom Webserver eine Lebensdauer zugeteilt, wodurch die Cookies nach Ablauf dieser Lebensdauer automatisch wieder vom jeweiligen Endgerät gelöscht werden. In der Browsersoftware können aber auch Einstellungen getroffen werden, dass Cookies immer auch dann gelöscht werden sollen, wenn der Browser geschlossen wird. Cookies sind notwendig, um die Aufrufe unserer Webseiten eindeutig zuordnen zu können, was für die Bereitstellung bestimmter Funktionalitäten notwendig ist, wie insbesondere die Login-Funktion. Falls keine Cookies auf dem jeweiligen Endgerät gespeichert werden sollen, kann dies in den Einstellungen des Browsers festgelegt und so eine Speicherung verhindert werden. Wenn in den Einstellungen des Browsers die Zustimmung zur Speicherung von Cookies verweigert wird, kann es jedoch sein, dass bestimmte Funktionen unserer Website nicht mehr zur Verfügung stehen.

Im Sinne einer besseren Lesbarkeit der Texte wurde von uns entweder die männliche oder weibliche Form von personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts. Frauen und Männer mögen sich von den Inhalten unserer Website gleichermaßen angesprochen fühlen.

Wir danken für Ihr Verständnis.